Leinsamen, Flohsamen, Kleie

Füll und Quellmittel, wie Flohsamen, Leinsamen oder Kleie sind pflanzliche Substanzen, welchen eine abführende Wirkung nachgesagt wird.  Sie quellen im Darm auf, und vergrößern so das Volumen. Dadurch wird die Verdauung angeregt, der Stuhlbrei rutscht weiter. 

Leinsame, Kleie und indische Flohsamen gelten als gut verträglich. Durch die Wasser aufsaugenden Eigenschaften, werden neben Wasser, auch Schadstoffe im Darm gebunden und ausgeschieden. Damit eine Verdauungs anregende Wirkung eintritt, muss bei diesen Mitteln stets ausreichend Flüssigkeit zu sich genommen werden. Als Faustformel könnt ihr auf einen Teil Samen mit zehn Teilen Wasser rechnen. Lieber etwas mehr. Ohne genügend Wasser, verstärkt sich die Verstopfung, da die Samen sehr viel Wasser aufnehmen können und den Stuhl andicken. Daher wirken sie nicht nur bei Verstofpung, sondern auch sehr gut bei Durchfall.

Vorteile

  • Naturprodukte, gut bekömlich
  • kaum Nebenwirkungen bei ausreichender Flüssigkeitszufuhr
  • enthalten Vitamine (B6 und B12) und Omega 3 Fettsäuren
  • binden Schadstoffe im Darm und helfen, diese Auszuscheiden
  • enthalten Schleimstoffe, die den Stuhltransport im Darm beschleunigen
LeinsamenCia SamenFlohsamenLeinsamen





Werz Gold-Leinsamen-Schrot gelb glutenfrei, 2er Pack (2 x 175 g Dose) - Bio
Naturacereal Premium Chia Samen, in Deutschland geprüfte Qualität (1 x 1 kg)
Golden Peanut Premium indische Flohsamenschalen 99% Reinheit 1000 g Beutel, geprüfte Lebensmittelqualität, Extra weiß - keimreduziert - Quellzahl 150ml/g zertifiziert, rückstandsgeprüft, aus frischer Ernte und ausgewählten Anbaugebieten - direkt vom Hersteller - reines Naturprodukt
Golden Peanut Premium indische Flohsamenschalen 99% Reinheit 1000 g Beutel, geprüfte Lebensmittelqualität, reines Naturprodukt

Nachteile

  • kann Blähungen verursachen

Für welche der Samensorten ihr euch entscheidet, liegt ganz an euch und eurem Geschmack. Auch reagiert jeder anders auf bestimmte Samen. Sie haben aber alle ähnliche Eigenschaften. Flohsamen zum Beispiel, quellen etwas mehr auf als Leinsamen. Dafür ist der Nährwert von Flohsamen gegenüber Leinsamen eher gering.

Ciasamen wird nachgesagt, den Blutdruck zu senken und die Aufnahme von Cholesterin zu verringern. Außerdem enthalten sie Vitamin B1 und B3.

Anwendungstipps

    •  Zwei oder drei Esslöffel Flohsamen am Morgen in Joghurt oder Müsli einrühren und zwei Gläser Wasser trinken. So können die Samen gut aufquellen und die Wirkung tritt oft noch am selben Tag ein.
    • Vier mal täglich einen Teelöffel Leinensamen in einen viertel Liter Flüssigkeit einrühren und über den Tag verteilt trinken.

Mein Produkttip für euch: NaturaForte naturreine Flohsamenschalen 1 kg (1000g):


Bestandteile:
Nährwerte pro 100 g: Eiweiß 5,3 g, Fett 2,8 g, Kohlenhydrate 18,6 g, davon Zucker 0,9 g, Ballaststoffe 65,4 g, Brennwert 1033 kJ (252 kcal)

 

Vorsichtig solltet ihr mit diesem Hausmittel sein, wenn ihr in der Vergangenheit bereits einen Darmverschluss hattet, oder falls ihr an Aussackungen des Dickdarms leidet (zB. Divertikulose). Auch die recht hohen Flüssigkeitsmengen, die zugeführt werden sollten, können bei Nieren oder Herzerkrankungen schädlich sein (zB. Trinkmengenbeschränkung bei Herzinsuffizienz). Im Zweifelsfall fragt euren Arzt um Rat.

Kommentare sind geschlossen