Wärmeauflagen

Wärmeanwendungen erfreuen sich vor allem in den Wintermonaten großer Beliebtheit. Doch auch bei einer Obstipation, können durch Wärme die Beschwerden gelindert werden. Denn durch Wärmeauflagen kann die Wärme in die Tiefe vordringen, und die Darmmuskulatur entkrampfen. Die mit einer Obstipation einhergehenden Unterbauchbeschwerden werden somit gedämpft, das Wohlbefinden gesteigert und der Leidensdruck gemildert. Zusätzlich wird die Darmperistaltik angeregt.

Wärmflaschen:

Das wohl bekannteste Produkt für Wärmeanwendungen sind Wärmflaschen. Sie bestehen meist aus PVC oder anderen hitzebeständigen Kunststoffen, die sich dem Körper anpassen. Sie sind in verschiedenen Formen und Größen auf dem Markt erhältlich. Die meisten einfachen Flaschen kosten um die 10 €.

Vorteile:

  • Vielseitig anwendbar (kalt und warm)
Wärmflaschen   



Wärmflasche Öko Klassik Comfort, Softshell, Reißverschluss Bambus Made in Germany
Hugo Frosch Wärmflasche Klassik 1,8 Ltr. mit Microfaserbezug in Tierfelloptik grau
Fashy 6530 Wärmflasche mit Vliesbezug 2 L, Farbe kirschrot
Erfahrungen:Diese Flasche ist aus Hartplastik, daran muss man sich gewöhnen. Dafür riecht sie überhaupt nicht, da keine Weichmacher enthalten. Ist etwas teurer. (um 15 €)Grundsätzlich gut. Zu Beginn wird häufig von einem Plastikgeruch berichtet.Auch dieses Modell riecht wohl zu Beginn etwas.

Nachteile:

  • Auslaufen des Wassers durch poröse Dichtung
  • Wärmflaschen aus flexiblem Kunststoff riechen zu beginn oft unangenehm nach Plastik
  • Verbrühungen
  • platzen der Wärmflasche durch Überfüllung
  • Verbrennungen, durch direkten Hautkontakt
  • Materialien können unter Umständen Schadstoffe abgeben

Vor allem sollte man bei Kindern und älteren Menschen mit höchster Vorsicht Wärmeanwendungen durchführen, da diese oftmals nicht in der Lage sind zu intensive Wärme zu kommunizieren.

Auch im klinischen Bereich weicht man immer mehr auf natürliche Produkte zur Wärmeanwendung zurück.

Kirschkernkissen:

Kirschkerne eignen sich hervorragend für die Wärmeanwendung, da die Kerne in der Lage sind die Wärme zu speichern und dosiert abzugeben. Sie werden befeuchtet und in einem Backofen bei 180-200° für ca. 5 Minuten, oder aber in der Mikrowelle (je nach Herstellerangaben: Diese unbedingt beachten!) für 2 Minuten erhitzt.
Hierbei sollte auch darauf geachtet werden, das dass Kissen nicht in direktem Hautkontakt aufgelegt wird sondern in ein Handtuch, Kissenbezug oder meist auch in einem mitgelieferten Bezug eingeschlagen wird. Auch sollte man bei der Anwendung darauf achten, das dass Kirschkernkissen mit einer Decke bedeckt wird, damit es möglichst wenig Wärme an die Umgebung abstrahlt, sondern die Konzentration dieser, auf der zu behandelnden Region liegt.

Vorteile:

  • Naturprodukt
  • Speicherung der Wärme über einen längeren Zeitraum
  • langsame Wärmeabgabe
  • Nach dem erwärmen direkt anwendbar
  • gleichmäßige Wärmeverteilung
  • kein Plastik Geruc
Kirschkernkissen    




Größe24 cm x 25 cm 55 cm x 20 cm50 cm x 20 cm23,4 x 17,2 x 4,6 cm
Herbalind Tupfen Kirschkernkissen, rot/weiß
Kirschkernkissen (4 Kammern), dunkelblau - Kirschkernsäckchen Körnerkissen *Top-Qualität*
GÖZZE Körnerkissen, Natur, 11046
Grünspecht 173-V2 Mein kleiner Wärmefreund Esel, Kirschkernkissen
PreisEUR 7,95EUR 12,99EUR 8,95EUR 16,95

Nachteile:

  • Ohne Prüfung der Wärme kann es auch hier zu Verbrennungen kommen

Kartoffeln als altes Hausmittel:

Ja, auch bei diesem Thema kann man tricksen und muss kein Geld ausgeben, obwohl Wärmflaschen noch immer fast in jedem Haushalt zu finden sind. Wer gerade kein Kirschkernkissen oder eine Wärmflasche zur Hand hat, kann sich mit Kartofeln abhilfe schaffen.  Kartoffeln kochen, etwas abkühlen lassen und in ein Handtuch gewickelt, sind sie genauso gut wie eine Wärmflasche. potatoes-1351063_640Die Kartoffeln halten durch das darin enthaltene Wasser lange die Wärme und können nicht auslaufen. Vorsicht sollte man aber trotzdem sein, die Knollen nicht direkt nach dem Kochen auflegen, sie sind wirklich sehr heiß zu Beginn!

 

Kommentare sind geschlossen